Im Adventsgottesdienst der Diakonie am 14. Dezember wurde Arnd Rutenbeck, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes und der Ev. Kinderwelt im Kirchenkreis Dinslaken, verabschiedet. Rutenbeck hatte seinen Dienst als Geschäftsführer am 1.8.2014 aufgenommen. Im Rahmen des Gottesdienstes, zu dem haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitende aus Diakonie, Kinderwelt und Verwaltung des Kirchenkreises eingeladen waren, wurde Rutenbeck nun von seinen umfangreichen Aufgaben offiziell entbunden. Superintendent Friedhelm Waldhausen bedankte sich bei ihm für sein sehr konstruktives Engagement. Assessorin Susanne Jantsch, im Kirchenkreis Dinslaken zuständig für die Diakonie, erinnerte an Schwerpunkte Rutenbecks in seinem Dienst: „Er ist ein Teamplayer. Es ist ihm besonders wichtig gewesen, den Mitarbeitenden stets mit Wertschätzung zu begegnen, auf sie zu achten. Darum haben sie sich bei diesem Geschäftsführer gut begleitet gefühlt. Auch seine Fehlerfreundlichkeit haben sie geschätzt.“

von links: Susanne Jantsch, Kirsten-Luisa Wegmann, Arnd Rutenbeck, Hanna Maas, Friedhelm Waldhausen

Text und Foto: Levin

Zurück