Am Wochenende vom 08.-11- März haben 45 Kinder im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde an der Rotbachstraße eine ganze Stadt mit Kirche, Rathaus, Traumhäusern und viele andere Orte aus LEGO gebaut. Mit großer Begeisterung präsentierten die Kinder am Sonntag nach dem Passionsgottesdienst in der vollen Friedenskirche ihr Werk den Eltern und Gottesdienstbesuchern.

Beeindruckte Gottesdienstbesucher und stolze Kinder bestaunen vor dem gemeinsamen Mittagessen die LEGO-Stadt
Pfr. Zechel und Lena Fuss waren gemeinsam Federführend bei der Umsetzung der LEGO-Stadt.
Zwei Baumeister erzählenen den Gottesdienstbesuchern im Interview mit Lena Fuss, was ihnen am meisten Spaß gemacht hat.

Lena Fuss, vom Forum Wiedenest bei Gummersbach, brachte 100.000 LEGO-Steine mit nach Dinslaken. Mit dreizehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben Jugendreferent Ralf Bröcker und Pfarrer Jan Zechel die Kinder dabei begleitet, aus dem Chaos der losen Steine, eine eigene Schöpfung zu kreieren. Neben dem Bau der Stadt und Gelegenheit zum freien Spiel war dem Team besonders daran gelegen die Gute Botschaft mit den Kindern zu teilen. In drei Andachten und dem gesamtgemeindlichen Passionsgottesdienst mit Kantorei (Leitung: Daniela Grüning) und einem Posaunenchor (Leitung Ralf Baßfeld) hat Pfarrer Jan Zechel den Bogen von Gottes Schöpfung bis in die gegenwärtige Passionszeit des Kirchenjahres geschlagen: „Mir war es wichtig, deutlich zu machen, dass Gott sich von Anfang an ungeheuer Mühe bei seiner Schöpfung und bei unserer Schaffung gibt. Leiden-schaft. Diese Leidenschaft sollten die Kinder verspüren, wenn sie sich selber als Schöpfer betätigen. Gemeinsam standen wir Hand in Hand zusammen an den Bauplatten und bauten in Teams Großprojekte wie die Kirche oder die Traumhäuser. Jesus hat alles für uns gegeben und wir uns haben uns gegenseitig unterstützt, dass Beste zu schaffen. Passion ist Gottes Leidenschaft für seine Menschen.“ 

Nach ein paar Tagen war die Aktion bereits ausgebucht und hatte eine gut gefüllte Warteliste. Daher möchte die Gemeinde diese Aktion in den nächsten Jahren wieder anbieten. Ein guter Start in die Passionszeit der Evangelischen Kirchengemeinde Dinslaken, die Gottes Liebe spürbar in die Stadt gebracht hat.

Zurück