Kindergärten in Dinslaken

Die Kirchengemeinde gehörte zu den ersten Trägern im Rheinland, die einen Kindergarten eingerichtet haben: seit 1892 besteht der Alette-Meyer-Kindergarten in der Stadtmitte von Dinslaken. Aus einer Einrichtung sind inzwischen fünf geworden, die an den verschiedenen Gemeindezentren angesiedelt sind.

Ziel der Kindergartenarbeit ist es, die Kinder schon im frühen Alter mit einer behutsamen und liebevollen Pädagogik zu begleiten, sie zu fördern, ihnen die Welt christlichen Glaubens und Lebens zu erschließen und ihnen soziales Lernen im Kontext der Gemeinde zu ermöglichen. Daneben gehört eine gute Elternarbeit zu den Anliegen der Kirchengemeinde, die die Eltern bei der Erziehungsaufgabe unterstützen und den Kontakt untereinander fördern will.

Auf diesem Hintergrund ist das Leben der Kindergärten mit verschiedenen Zweigen des Gemeindelebens vernetzt, etwa durch gemeinsame Gottesdienste, durch Kontakte zu den Pfarrerinnen und Pfarrern, den Kirchenmusikern und den Jugendleiterinnen und Jugendleitern. Die Betreuung von Kindern unter drei Jahren wird in einigen unserer KiTas bereits angeboten.

Seit 2010 liegt die Trägerschaft der Kindergärten in der Hand der Evangelische Kinderwelt, einer Einrichtung des Kirchenkreises Dinslaken.