Senioren haben in der Kirchengemeinde auf vielfältige Weise ihren Platz. Dazu gehören die Frauenhilfen, Seniorentreffs, Spielclubs, Seniorenfreizeiten und die Gottesdienste in den Altenheimen. Allen Angeboten ist gemeinsam, dass sie der Vereinsamung älterer Menschen gelebte Gemeinschaft entgegensetzen und Raum für gegenseitige Hilfe und Anteilnahme bieten. Niedrigschwellige Angebote zum Reinschauen und Klönen stehen dabei festen Gruppen gegenüber, in denen geistliches Leben und Bildung eine stärkere Rolle spielen. Alle Angebote aber sind offen für neue Interessenten und bieten gerade neuzugezogenen Gemeindegliedern die Chance, Kontakte zu knüpfen. Auch nach dem Verlust des Partners bzw. der Partnerin hat schon manche(r) in den Seniorengruppen neben viel Verständnis neuen Lebensmut gewonnen. Für die über 70jährigen Gemeindeglieder gibt es außerdem Besuchsdienste, in denen ehrenamtlich tätige Gemeindeglieder sich um die Geburtstagsbesuche der Senioren kümmern.